Cam4

Cam4 Header

Cam4

Live-Streaming – Wohl kaum eine Form der Unterhaltung hat sich in den letzten Jahren so gut etablieren können. Streaming wird mittlerweile in den verschiedensten Kategorien angeboten. Sei es im Bereich Musik, Gaming, oder auch in der Welt der Erotik. Erotik-Streamingportale wie Chaturbate, Bongacams, LiveJasminSusi.live oder auch Camsoda zählen mittlerweile zu den am meisten aufgerufenen Webseiten auf der ganzen Welt. Diese Trendbewegung hatte ihren Ursprung in den Vereinigten Staaten, aber ist mittlerweile auch im europäischen Raum – auch in Deutschland – angekommen.

Wir haben diese Trendbewegung zum Anlass genommen, um die verschiedenen Streamingportale mal etwas genauer unter die Lupe zu nehmen. Vorweg muss gesagt werden, dass sich alle Portale sehr ähnlich sind und sich nur geringfügig voneinander unterscheiden. Nichts desto trotz wollen wir uns heute das Portal “Cam4” etwas genauer ansehen. Dieses zählt neben den bereits oben erwähnten Streamingdienstleistern zu den wohl bekanntesten Plattformen bei uns in Deutschland. Was versteckt sich hinter Cam4? Was muss ich als Nutzer beachten? Und gibt es Kosten, die für mich anfallen können? Wir machen den Check!

Cam4-Logo-weisser-Text

Online-Chats und Webcam-Shows

Echte Nutzer*innen

Kostenfreie Anmeldung

Unzensierte Inhalte

Cam4 im Überblick

Cam4.com (abgekürzt mit Cam4) wurde bereits im Juli 2007 gegründet und zählt damit zu den ältesten Webcam-Plattformen.  Das Portal wird vorwiegend von Amateurnutzer*innen zum Streaming (also der Echtzeit-Verbreitung) von erotischen Inhalten verwendet.

Wie auch bei anderen Plattformen hast du bei Cam4 die Möglichkeit, fremde Webcamshows anzusehen oder auch selbst mit deiner eigenen Show vor der Webcam aufzutreten. Hierbei unterscheidet man den User (also den/diejenige, der sich die Shows ansieht) und den Broadcaster (den/diejenige, die selbst vor der Webcam aktiv wird). Als letztere/r hast du auch die Möglichkeit, über Cam4 Geld zu verdienen. Wir werden darauf im Laufe des Artikels genauer eingehen.

Als User hast du bei Cam4 den großen Vorteil, dass du die Shows ohne eine vorherige Anmeldung kostenfrei ansehen kannst. Dies ist zwar bei der großen Mehrheit der Fall, jedoch gibt es auch Anbieter, wo man nur eine begrenzte Zeit kostenfrei auf die Webcamshow zugreifen kann. 

Klären wir nun die Fragen, wie die Anmeldung bei Cam4 abläuft und wann es kostenpflichtig für dich als Nutzer werden kann.

Die Anmeldung bei Cam4 – sinnvoll oder nicht?

Die Anmeldung bei Cam4Wie auch bei anderen Webcamportalen ist die Anmeldung bei Cam4 erst erlaubt, sobald du volljährig (also 18 Jahre alt) bist. Die Anmeldung bei Cam4 ist kostenfrei und sehr schnell erledigt. Du musst für deine Anmeldung lediglich einen Benutzernamen, ein Passwort sowie eine gültige E-Mail Adresse hinterlegen. Wenn du das gemacht hast, steht der Nutzung nichts mehr im Wege. Grundsätzlich hast du die Möglichkeit, das Portal auch ohne Anmeldung zu nutzen. Mit der Anmeldung hast du aber die Chance, mit der Person vor der Kamera im Gruppenchat zu kommunizieren.

Was kostet dich Cam4? Die Erklärung der Tokens

Neben der kostenfreien Mitgliedschaft hast du bei Cam4 auch die Möglichkeit, ein Gold-Abo abzuschließen. Mit diesem Gold-Abo hast du beispielsweise keine Werbeunterbrechungen in den Webcamshows und kannst private Nachrichten verfassen, die auch nur für die Person hinter der Kamera sichtbar werden. Das Gold-Abo kostet dich 19,99€ im Monat und fällt damit relativ günstig aus. Denn neben den oben genannten Features erhältst du bei deinem Gold-Abo monatlich 100 Tokens, welche dir zur freien Verfügung stehen. Was es mit diesen Tokens genau auf sich hat, erklären wir dir jetzt.

Der Begriff Token lässt sich wohl am besten mit “virtueller Währung” übersetzen. Wenn du beispielsweise eine private Show ohne weitere Zuschauer genießen möchtest, kannst du dies mithilfe der Tokens ermöglichen. Die Tokens können aber auch als Trinkgeld genutzt werden, wenn du von der Person vor der Kamera bestimmte Handlungen sehen möchtest.

Die Umrechnung der Tokens lautet wie folgt:

  • 50 Tokens: 9,95€
  • 100 Tokens: 18,99€
  • 250 Tokens: 44,95€
  • 500 Tokens: 84,95€
  • 1000 Tokens: 159,99€
Cam4-Logo-weisser-Text

Jetzt als Zuschauer (Nutzer) oder als Webcam-Model (Broadcaster) anmelden:

So ist Cam4 aufgebaut

Aufbau von Cam4Wenn du die Seite von Cam4 aufrufst, wird dir eine Auswahl verschiedener Liveshows vorgestellt. Die Auflistung der Darsteller*innen erfolgt dabei nach keinem festen Prinzip. Im nächsten Schritt kannst du mit Filtern auswählen, ob du Frauen, Männer oder Transgender sehen möchtest. Auch Filter nach dem Alter, der Sprache, der Körperfigur und der sexuellen Orientierung werden dir angeboten. Du kannst außerdem durch spezielle Tags (wie “boobs”, “milf” und vielen weiteren) festlegen, welche Webcamshows du sehen möchtest. 

Die Vor- und Nachteile von Cam4

Ein großer Vorteil von Cam4 ist, dass du das Portal grundsätzlich kostenfrei zugreifen kannst und der kostenlose Zugang nicht zeitlich beschränkt ist. Zwar stehen dir mit dem kostenfreien Account nicht alle Funktionen zu Verfügung. Für den Anfang sollte dir die kostenlose Nutzung aber ausreichen. 

Ein weiterer Vorteil ist, dass du mit dem umfangreichen Filter genau festlegen kannst, welche Art von Liveshows du sehen möchtest und du diesen Filter auch ohne eine Anmeldung oder ein kostenpflichtiges Gold-Abo nutzen kannst. In keinem von uns getesteten Portal kannst du als kostenfreier so genau festlegen, welche Art von Camshow du sehen möchtest.

Ein Nachteil von Cam4, der uns während unserer Recherche aufgefallen ist, sind die kurzen Werbeunterbrechungen und Werbebanner, die während der Webcamsow erscheinen können. Diese können für einige Nutzer*innen auf Dauer störend sein. Abhilfe kann hier nur mit dem kostenpflichtigen Gold-Abo geschafft werden.

Kann man mit Cam4 Geld verdienen?

Geld mit Cam4 verdienenUm die Frage kurz zu beantworten – Ja, man kann mit Cam4 Geld verdienen. Wenn du dich dazu entscheidest, selbst vor der Kamera aufzutreten, kannst du wie auch bei anderen Webcamportalen Geld mithilfe der gespendeten Tokens deiner Nutzer verdienen. Diese Tokens  wirst du mit den Tokens vergütet. Diese Tokens können von deinen Nutzern als Trinkgeld spendiert werden oder als Bezahlmittel für eine private Show eingesetzt werden. Und auch hier sticht ein weiterer Vorteil von Cam4 für die Broadcaster hervor: Du erhältst 100% aller Token-Einnahmen und musst mit keinen Abzügen seitens Cam4 rechnen. Zum Vergleich: Bei Chaturbate erhältst du nur 20% der Einnahmen, die über die Tokens zustande gekommen sind.

Unser Fazit zu Cam4!

Fazit zu Cam4Cam4 verfolgt mit seinem Portal eine andere Marketingstrategie und legt den Fokus auf den Abschluss eines Gold-Abonnements. Dies macht sich besonders bei der kostenfreien Nutzung bemerkbar. Dort erscheinen Werbebanner und in regelmäßigen Abständen muss man auch mit Werbeunterbrechungen rechnen. Wenn man Wert auf eine kostenfreie Nutzung ohne Unterbrechungen legt, ist man bei anderen Cam-Portalen wohl besser aufgehoben. Nichts desto trotz bietet Cam4 auch bei der kostenfreien Nutzung alle Kernfunktionen an und punktet vor allem mit seiner umfangreichen Filterfunktion. Dadurch steht das Portal seinen Mitbewerbern in nichts nach. Wenn man also Wert auf einen genauen Filter und spezielle Webcamshows legt, ist man bei Cam4 genau an der richtigen Adresse.